Eine Baubegleitung reicht uns nicht

Daher haben wir uns noch weitere Unterstützung geholt. Es wurde DAS Arbeitstier unter den Arbeitstieren. Ein T4 aus ’98, der Klassiker wenn es um den Transport von schmutzigem Werkzeug und noch schmutzigeren Bauherren geht. Es gab nur zwei Ansprüche, eine LKW-Zulassung und den 2,5 Liter ACV-Motor. Beide Wünsche sind in Erfüllung gegangen. Mit seinen zarten 325.000 km auf der Uhr ist die Bude grad so eben eingefahren und zieht wie Bolle. Ein bisschen Liebe brauchte der Bulli noch, aber mit schmalen Mitteln wurde er fit gemacht und ein wenig auf die Bedürfnisse angepasst und steht nun hoffentlich treu an unserer Seite.