Die Qual der Wahl – Hausanbieter / Massiv- oder Fertighaus

Wir haben uns sehr viel verschiedene Anbieter angehört (Architekten, Massiv- und Fertighausanbieter) und schrecklich viel Zeit an diversen Schreibtischen verbacht. Direkte Vergleiche kann man leider nur mit extrem viel Aufwand und einer überdimensionalen Tabelle erstellen, da jede Bau- und Leistungsbeschreibung andere Punkte (im Standard) beinhaltet und somit kein Angebot so einfach vergleichbar ist. Mal davon abgesehen, dass Äpfel und Birnen meist schwer zu vergleichen sind. Vom Grundprinzip der Bauweise tendierten wir von Anfang an zu einem Holzständerwerk, also dem so genannten Fertighaus.

Es siegte also das von Herrn Maurer (Bien Zenker) vorgestellte Gesamtkonzept (Holzständerwerk, Effizienzhaus 40, Wohlfühl-Klima-Heizung+ inkl. Kühlfunktion, Grundrisse, Flexibilität bei Veränderungen, „Baukastensystem“). Das Bauchgefühl war ebenso ein großer Entscheidungsfaktor. Wir haben uns bei Herrn Maurer (dem wir den Namen dieses Blogs gewidmet haben :-D) bisher zu jeder Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt. Vor allem in Hinblick auf die Kostenkalkulation haben wir keine Bauchschmerzen, da alles transparent dargestellt wurde und stets einige Puffer eingeplant wurden, sodass wir am Ende hoffentlich nicht bei der Bank bzgl. einer Nachfinanzierung anklopfen müssen. Ob uns unser Bauchgefühl getäuscht hat werden wir, wie alle anderen Bauherren auch, jedoch erst am Ende sehen. 😉

Zumindest war Herr Maurers Kostenaufstellung bei sämtlichen weiteren Gesprächen mit Hausanbietern immer unsere Referenz.

Wir hatten uns also entschieden, setzten uns nochmals mit Herrn Maurer an die Details und belohnten seine Geduld und Flexibilität mit gefühlten 300 Unterschriften unter diversen Formularen und dem Vertrag.

Los geht´s

Hallo zusammen!

Bei uns geht es nun in die heiße Phase in Sachen Eigenheim. Wir finden es schön sämtliche Fortschritte und Neuigkeiten während der Planungs- und Bauphase für Freunde, Familie und Außenstehende, die das Thema Hausbau interessiert, zu dokumentieren. Aktuell wohnen wir noch der schönen Südstadt in Hannover, demnächst geht es dann in die Wedemark, genauer gesagt nach Hellendorf.

Also, viel Spaß beim mitfiebern!

Wenn ihr Fragen habt: immer her damit.

Bis bald,

Wiebke und Bastian mit Fiene und Lenni